Fandom

TV-Wiki

Lost (Fernsehserie)

38Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Lost-Staffel1kl.jpg

Staffel 1 Promo-Bild

Lost ist eine amerikanische Drama-, Mystery-, Adventure- und Fernsehserie, welche das Leben mehrerer Überlebender eines Flugzeugabsturzes auf einer mysteriösen, tropischen Insel verfolgt. Schon in der allerersten Folge der 1. Staffel wird dem Zuschauer klar, dass es sich bei der Insel um keine gewöhnliche handeln kann. Ein ebenso mysteriöses Monster haust in den tiefen des Dschungels, aber auch Wildschweine und angriffslustige Polarbären sind auf der Insel lebhaft. Die Hauptzutaten für den Erfolg der Fernsehserie Lost sind wohl die spezielle Art der Erzählung, welche immer wieder Geheimnisse der einzelnen Charaktere in Form von Rückblenden enthüllt, die Besetzung aber auch die vielen, noch ungelösten Geheimnisse.

Jeffrey Lieber, J.J. Abrams und Damon Lindelof sind die Schöpfer der beliebten Serie. Produziert wird Lost von den Bad Robot Productions, welche auch die bekannte Spionage-Action-Serie Alias produzierten. Gedreht wird ausschließlich auf Hawaii durch die lokale Produktionsfirma Grass Skirt Productions. In den USA wird Lost über das ABC Network ausgestrahlt. In Deutschland strahlt ProSieben die Folgen aus, in der deutschsprachigen Schweiz übernimmt SF2 und in Österreich ATV die Ausstrahlung der Folgen. Die Musik wird von Michael Giacchino komponiert, welcher ebenfalls schon an früheren Projekten von J.J. Abrams arbeitete. Eine große Bekanntheit erlangte Lost auch durch das ARG The Lost Experience


Lost Staffel 4 Poster.jpg

Staffel 4 Promo-Poster


Diese Show handelt von Leuten, welche wortwörtlich in ihre bisherigen Leben verloren waren, dann auf einen Flieger steigen und auf eine Insel abstürzen und somit vom Rest der Welt abgeschnitten sind. Doch sobald es ihnen möglich ist, sich selbst in ihren Leben wiederzufinden, wird es ihnen auch möglich sein, sich selbst in der Welt wiederzufinden. Wenn ihr euch die ganze Serie ansieht, werdet ihr sehen, dass es so sein wird. Darum ging es schon die ganze Zeit. - Damon Lindelof


Entwicklung

Entstehung

In dem ursprünglichen Konzept von Lloyd Braun wurde Lost noch als "The Circle" (Der Kreis) bezeichnet. Lloyd Braun hat Einiges zu dem Konzept beigesteuert. Leider ist nicht ganz klar, wie Lost schliesslich zu dem eigentlichen Namen kam. Braun war begeistert von seinem Konzept, zu Beginn schien er aber der Einzige zu sein. Nach einigen Absagen wandte sich Braun schließlich an J.J. Abrams. Zu dieser Zeit war dieser noch mit der laufenden Fernsehserie Alias beschäftigt und hatte auch nur wenig Zeit sein zweites Projekt The Catch weiterzuentwickeln. Zu dieser Zeit war das bisher von Braun entwickelte Konzept mehr als spärlich und bedurfte einer Überarbeitung. Als der Produktion von Lost endlich grünes Licht gegeben wurde, sah aber noch niemanden den Erfolg kommen, ganz im Gegenteil: Michael Eisner (Executive Chief der Disney Studios) behauptete, dass die Show niemals weit kommen würde. Der Titel der Show durchlebte erneut einige Änderungen: "Castaway - The Series" (Verschollen - Die Serie) und "Nowhere" (Nirgendwo).

Charaktere

Schon zu Beginn an war klar, dass Jack der Anführer der Überlebenden sein sollte, allerdings war im Konzept ein völlig anderes Schicksal für den Charakter vorgesehen. Jack sollte bereits in der ersten Folge durch das Monster getötet werden. Man war sich aber nach dem Vorsprechen von Matthew Fox einig, dass man anstelle von Jack, den Piloten durch das Monster töten lassen wollte.

Evangeline Lilly, sowie auch Yunjin Kim sprachen beide für die Rolle der Kate vor. Evangeline Lilly hatte einige Probleme wegen ihres Reisepasses, schaffte es aber trotzdem noch rechtzeitig zum Vorsprechen und erhielt die Rolle. Yunjin Kims Leistung wurde hochgeschätzt und obwohl sie Kates Rolle nicht erhielt, wollte man sie in der Show dabeihaben. So entstand die eigentlich nicht vorgesehene, gutmütige Koreanerin Sun. Als ihr Gegenstück erschuffen die Entwickler auch noch den Charakter Jin und casteten Daniel Dae Kim.

Es sprachen auch einige Schauspieler für die Rolle von Sawyer vor. Matthew Fox, Dominic Monaghan, Jorge Garcia sowie natürlich Josh Holloway erschienen zum Vorsprechen. Holloway erhielt die Rolle schlussendlich. Für Monaghan änderten die Entwickler den Charakter Charlie ab, Garcia erhielt die Rolle von Hurley und wie wir bereits wissen erhielt Fox die Rolle von Jack.

Sayid war ebenfalls ein nicht vorgesehener Charakter und wurde von den Entwicklern extra für Naveen Andrews entworfen.

Zukunft

Bis jetzt ist immer noch nicht bekannt, in welche Richtung sich der Plot der Show entwickeln wird. Klar ist allerdings, das Lost mit 6 Staffeln und 117 Episoden 2010 enden wird. Den Fans der Serie wurde zudem versprochen, dass sämtliche Geheimnisse bis zu diesem Ende gelüftet werden und nichts unbeantwortet bleiben wird.

Fandom

Lost ist mittlerweile in vielen Ländern der Welt bekannt. Die Produzenten sind sich dieser grossen Anzahl Fans bewusst und platzieren bewusst Easter eggs und versteckte Hinweise in der Show und in den bekannten ARGs. Es gibt ganze Internetseiten, welche sich allein der Analyse dieser Hinweise widmen und mögliche Theorien spinnen.

Weblinks

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki